Feldenkrais® Verband
Österreich, Postfach 18
1181 Wien

office@feldenkrais.at
T/F +43 1 479 2503
Wie wird man Feldenkrais-LehrerIn?

Feldenkrais-LehrerInnen haben ein international akkreditiertes Training absolviert. Dieses umfasst 160 Ausbildungstage, die sich meist über einen Zeitraum von etwa vier Jahren erstrecken und die Voraussetzung dafür sind, ein entsprechendes Abschlussdiplom zu erwerben. Dieses Diplom erlaubt es, die Feldenkrais-Methode, auch über die Grenzen des eigenen Landes hinaus, zu unterrichten.

Wer sich für ein international akkreditiertes Feldenkrais-Training einschreibt, wählt einen spannenden und tiefgreifenden Prozess, am Ende dessen die Entscheidung für den Beruf der Feldenkrais-Lehrerin und des -lehrers stehen kann, aber nicht muss.

Im Zentrum der Ausbildung stehen die Methode und das organische Lernen über eigene Erfahrung und die persönliche Entwicklung auf vielen Ebenen.

Wer ein Feldenkraistraining beginnt, sollte idealerweise mindestens 25 Jahre alt sein eigene Erfahrungen mit der Methode gemacht haben eine abgeschlossene Berufsausbildung und Berufspraxis vorweisen können psychisch und physisch stabil sein.

Über die genauen Ausbildungsrichtlinien und –voraussetzungen informieren Sie die TrainigsveranstalterInnen. Eine Liste aller akkreditierten Trainings in Europa und Israel ist auf der Webseite des Training Accredition Boards zu finden. www.eurotab.org (für Europa und Israel) www.feldenkrais.org.au (für Australien) http://www.feldenkrais.com (für Amerika).